EISENHEIM

Auch in Eisenheim: Unmut über Estenfelder Rathauspläne

In Estenfeld wollen sie ein neues Rathaus bauen. Dazu wurden aber die Partner in der Verwaltungsgemeinschaft nicht befragt. Das sorgt für Unmut.
Im Estenfelder Rathaus hat die Verwaltungsgemeinschaft ihren Sitz. Dass der Gemeinderat nun beschlossen hat, ein neues Rathaus bauen zu wollen, kommt bei den Partnergemeinden in Prosselsheim und Eisenheim nicht gut an. Foto: Foto: Rainer Weis
Bürgermeister Andreas Hoßmann (UWG) nahm im Gemeinderat auch zu den Plänen des Estenfelder Gemeinderats Stellung, in der denkmalgeschützten Kartause ein neues Rathaus zu bauen. Der Markt Eisenheim und die Gemeinden Prosselsheim und Estenfeld bilden eine Verwaltungsgemeinschaft mit Sitz im Estenfelder Rathaus. Der Grundsatzbeschluss des Estenfelder Gemeinderates sorgte zumindest in Prosselsheim für Aufregung, weil die Gemeinde von den Plänen aus der „Main-Post“ erfahren hatte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen