Wolkshausen

Auf Kater Sammy wurde schon zum zweiten Mal geschossen

Vor sieben Jahren wurde der Stubentiger schon einmal Opfer eines unbekannten Schützen. Jetzt traf ihn erneut eine Kugel in den Kopf. Sammys Frauchen ist wütend.
Kater Sammy aus Wolkshausen wurde schon zum zweiten Mal in seinem Leben angeschossen. Die Wunde über seinem linken Auge verheilt zum Glück gut. Foto: Claudia Schuhmann
Vor wenigen Tagen hatte Andrea Himmel ein Déjà-vu der unangenehmen Art: Ihr Kater Sammy, ein Tier mit einer Vorliebe für ausgedehnte Spaziergänge und gesundem Appetit, verkroch sich von einem Tag auf den nächsten in der Wohnung, obwohl er auf den ersten Blick unverletzt wirkte. So etwas hatte die Katzenbesitzerin aus Wolkshausen schon einmal erlebt, und zwar vor sieben Jahren. Auch damals hatte Sammy apathisch und appetitlos zu Hause gesessen. Die Erklärung für seinen schlechten Zustand fand 2012 der Tierarzt: Ein Projektil saß in Sammys Kopf. Das Tier war angeschossen worden, vermutlich mit einem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen