EISINGEN

Auf den Spuren Luthers auf der Wartburg

Die Eisinger Jugendlichen vor der Wartburg in Eisenach mit Elena Hötger, und Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg. Foto: Müller-Oldenburg

Ein ereignisreiches Wochenende erlebten 32 evangelische Jugendliche aus Eisingen, Kist und Waldbrunn, die sich mit Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg und Gabriele Daimer auf den Weg nach Eisenach/Thüringen gemacht hatten. Elena Hötger und Tim Fischer aus Kist sowie Francisco Berberich aus Waldbrunn, die schon vor sechs Jahren selbst als Konfirmanden auf der ersten Eisenach-Fahrt der evangelischen Kirchengemeinde dabei waren, betreuten die Jugendlichen mit. Die älteren Jugendlichen führten für die Konfirmanden eine Stadtrallye durch, die sie auf den Spuren Martin Luthers, der Heiligen Elisabeth und Johann Sebastian Bachs durch Eisenach wandeln ließ. Am nächsten Tag wanderte die Gruppe hoch auf die Wartburg, wo sie unter anderem in der Lutherstube standen, wo einst der Reformator am Schreibtisch gesessen und das Neue Testament ins Deutsche übertragen hat. 500 Jahre nach dem Beginn der Reformation wandelten sie auf Luthers Spuren durch die große Ausstellung im Lutherhaus. Zum Abschluss besuchte die ganze Gruppe einen Gottesdienst in der Georgenkirche, in der die Heilige Elisabeth geheiratet und Martin Luther 1521 gepredigt hatte sowie Johann Sebastian Bach getauft wurde.

Schlagworte

  • Eisingen
  • Conny Puls
  • Evangelische Kirche
  • Johann Sebastian Bach
  • Martin Luther
  • Sebastian Bach
  • Tim Fischer
  • Wartburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!