Rottendorf

Auf der A3: Hunde unter unwürdigen Bedingungen transportiert

Auf der A 3 bei Rottendorf kontrollierte der Zoll einen Pkw mit Anhänger: Dort fand er sechs Hundewelpen, die unter katastrophalen Bedingungen transportiert wurden.
German police sign on the patrol car.
Symbolbild: Polizei Foto: RobsonPL (iStockphoto)
Am Dienstagabend kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei einen bulgarischen Pkw mit Anhänger, der auf der A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs war. Als sie den Anhänger öffneten, fanden sie fünf französische Bulldog-Welpen und einen erwachsenen Mini-Rehpinscher vor, die in viel zu kleinen Transportboxen transportiert wurden. Zudem lagen die Hunde in ihrem eigenen Urin, Kot und Erbrochenem.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen