WÜRZBURG

Auf der Landesgartenschau die Schulbank drücken

In den Wissensgärten der LGS finden verschiedene Ausstellungen zum Thema Klimaschutz statt. Eine davon beschäftigt sich mit dem Klimafaktor Mensch. Im Ausstellungszelt können Besucher an Infotischen ihren ökologischen Fußabdruck sehen.
In den Wissensgärten der LGS finden verschiedene Ausstellungen zum Thema Klimaschutz statt. Eine davon beschäftigt sich mit dem Klimafaktor Mensch. Im Ausstellungszelt können Besucher an Infotischen ihren ökologischen Fußabdruck sehen. Foto: Thomas Obermeier

Wie hoch war der CO2-Gehalt in meinem Frühstück eigentlich? Oder bleibt doch mehr als nur der Honig aus, wenn es keine Bienen mehr gibt? Die Antworten auf diese Fragen kennen nur wenige. Um in Sachen Insekten- und Klimaschutz aufzuklären, haben sich Umweltbildner wie die Deutschland Summt Initiative oder das bayerische Umweltministerium verschiedene Lernmöglichkeiten für die Besucher der Landesgartenschau (LGS) überlegt.

Ausstellungen wie „Klima Faktor Mensch“, „Bayern Summt“ oder „Natur in der Stadt“ gehören zur Umweltecke der Landesgartenschau. Besucher können hier auf verschiedensten Wegen alles rund um das Thema Klima, Natur und ihre Bewohner erfahren.

Bewusstsein für Klimawandel

„Die Auswirkungen des Klimawandels sind kaum bekannt,“ so Pressesprecher Claus Hensold vom Bayerischen Landesamt für Umwelt. „Mit plakativen und leicht provokativen Bildern soll dazu angeregt werden, menschliche Aktivitäten zu hinterfragen.“

Bei der Ausstellung „Klima Faktor Mensch“ wird zum einen der Klimawandel als solches angesprochen und erklärt. Zum anderen wird den Besuchern aufgezeigt, wie sie im Alltag bewusster leben können. Dabei sprechen die Vertreter vor Ort unter anderem Themen wie Mobilität, Ernährung und Energie an.

Rundgang für den Nachwuchs

Um auch der Jugend Würzburgs einen bewussten Umgang mit der Umwelt beizubringen, kommen jeden Dienstag Schulklassen auf die Landesgartenschau und sehen sich die Ausstellungen zum Thema Klimaschutz und Umwelt an. An verschiedenen Stationen können sie interaktiv lernen und entdecken.

„Die Schüler können unter anderem ihr Frühstück auf einem Bildschirm rekonstruieren und sehen dann den CO2-Gehalt,“ sagt Pressesprecher Hensold. Schinken hat beispielsweise einen höheren CO2-Gehalt als eine Gurke. Milchprodukte liegen noch höher, weil sie von der Kuh kommen. So soll den Kindern ein bewussterer Umgang mit Lebensmitteln beigebracht werden.

Ein Heim für Bienen

Auch die „Bayern Summt“-Initiative hat sich verschiedene Lernmöglichkeiten für Klein und Groß überlegt. „Wir wollen den Kindern vor allem zeigen, was sie im Alltag tun können, um den Bienen zu helfen. Oft ist es dann doch weniger Aufwand als viele denken würden,“ so Umweltbildnerin Angelika Imgrund.

Als kleines Andenken können sich die kleinen Besucher Nisthilfen für den Garten zuhause mitnehmen. So könne ein stärkeres Bewusstsein für den Insektenschutz geschaffen werden, erklärt Imgrund. Um selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen, bieten die Umweltbildner den Bienen auf der LGS ein „Bienenhotel“, in dem sie nisten können, an. Zusätzlich gibt es eine kleine „Bienen Gastronomie“ aus verschiedenen Blumen, an der sich die Insekten bedienen können.

Botschafter der Stadtnatur

Die Umweltbildner auf der LGS verfolgen im Wesentlichen das gleiche Ziel. Ihnen geht es darum, Verständnis für einen besseren Umgang mit der Umwelt zu bekommen. „Auch in der Stadt können die Menschen der Natur und ihren Bewohnern entgegen kommen“, so Imgrund.

„Viele wissen gar nicht, wie sie die Umwelt verbessern können“, sagt Hensold. Und weil Wissen allein nichts verbessert, wird den Besuchern auf der LGS gezeigt, wie sie unkompliziert umweltbewusster leben können.

In der Ausstellung „Klimafaktor Mensch“ sollen sich die Besucher der Landesgartenschau über Klima- und Umweltschutz informieren.
In der Ausstellung „Klimafaktor Mensch“ sollen sich die Besucher der Landesgartenschau über Klima- und Umweltschutz informieren. Foto: Thomas Obermeier

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Angelika Imgrund
  • Bienen
  • Klimaveränderung
  • Landesgartenschau Kronach
  • Umweltbewusstsein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
6 6
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!