THÜNGERSHEIM

Auf der Süd-Route durch die vielfältige Vegetation

Weit mehr als „nur“ Weinberge hat die Gemarkung der Gemeinde Thüngersheim zu bieten. Vor allem oberhalb der mit Reben bewachsenen Hänge besteht eine vielfältige Vegetation. Die Teilnehmer des jährlichen Grenzgangs erkundeten diese kürzlich.
Angeführt von den örtlichen Feldgeschworenen startete der Grenzgang der Gemeinde Thüngersheim auf der südlichen Route an derGemarkungsgrenze am „Fachtal” unterhalb der Ravensburg. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Weit mehr als „nur“ Weinberge hat die Gemarkung der Gemeinde Thüngersheim zu bieten. Vor allem oberhalb der mit Reben bewachsenen Hänge besteht eine vielfältige Vegetation. Die Teilnehmer des jährlichen Grenzgangs erkundeten diese kürzlich. Von Retzbach im Norden bis Veitshöchheim im Süden reicht die Gemarkungsgrenze der Gemeinde Thüngersheim. Des langen Grenzverlaufs Für den diesjährigen Grenzgang hatten die örtlichen Feldgeschworenen mit ihrem Obmann Thomas Schwab die südliche Route ausgewählt. Vom südlichsten Punkt der Gemarkungsgrenze am „Fachtal“ unterhalb der Ravensburg starteten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen