Kürnach

Auf hoher See mit selbstgebauten Schiffen 

Über 200 Kinder beim Kürnacher Hüttendorf
Etliche Seebären und Piratinnen präsentieren dem Leichtmatrosen Bürgermeister Thomas Eberth ihre Schiffe. Leinen los und volle Fahrt heißt es nämlich beim diesjährigen Hüttendorf in Kürnach. Foto: Matthias Demel
Alljährlich verwandelt sich der Bolzplatz in Kürnach zum großen Hüttendorf. Dieses Jahr allerdings begaben sich die Kinder unter Leitung von Laura Heinrich und Johannes Schraml aufs große weite Meer. Mit etlichen Holzstangen, Brettern und tausenden von Nägeln wurden Schiffe selber gezimmert und die Fahrt auf hoher See aufgenommen, heißt es in einer Pressemitteung. Neben dem Hüttenbau standen etliche Spiele, Bastelarbeiten und Geschichten auf dem Programm. So wurden zum Beispiel Tintenfische gestaltet, Piraten-T-Shirts gebatikt oder Schwammbomben gebaut.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen