Veitshöchheim

Auffangstation für verunglückte Vögel: Die Hochsaison für Jungtiere hat begonnen

In der Veitshöchheimer Auffangstation des Vereins Greifvogel- und Eulenhilfe Würzburg päppeln die Mitglieder verunglückte Vögel auf. Aktuell gibt es viel zu tun.
Einen Mäusebussard, der unterernährt und unter einer Vergiftung leidend, in Hafenlohr gefunden wurde, päppeln in der Veitshöchheimer Auffangstation des Vereins Greifvogel- und Eulenhilfe Würzburg der Vereinsvorsitzende Falkner Harald Dellert ... Foto: Dieter Gürz
Vor über einer Woche war in der Veitshöchheimer Auffangstation des Vereins Greifvogel- und Eulenhilfe Würzburg e.V. eine verhältnismäßig große Ruhe eingekehrt, nachdem der Vereinsvorsitzende, der Falkner Harald Dellert, alle in der Auffangstation residierenden Wintervögel in die Freiheit entlassen hatte. Einzige Ausnahme war ein im zweiten Jahr lebender Mäusebussard, der unterernährt und unter einer Vergiftung leidend, in Hafenlohr gefunden wurde und hier nun wieder aufgepäppelt wird. Wunden von Greifvögeln heilen oft schnell Am Gründonnerstag wurde dann eine, wahrscheinlich durch den Aufprall auf ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen