HETTSTADT

Aufgeblähter Haushalt wegen umfassender Investitionen

Für die Zukunft mahnt Kämmerin wohl dosierte Ausgaben an
Kostspielige Projekte sind aktuell in der Gemeinde Hettstadt im Gang oder in naher Zukunft geplant. Ihre Spuren hinterließen sie in dem von Kämmerin Michaela Cieslik erstellten Haushaltentwurf für das laufende Jahr. Bei 6 383 387 Euro im Verwaltungshaushalt und 3 401 004 Euro im Vermögenshaushalt umfasst der Etat ein Gesamtvolumen von 9 784 391 Euro. Der Gemeinderat verabschiedete Haushaltssatzung, Investitionsprogramm, Stellenplan und den bis 2021 geltenden Finanzplan einstimmig. Für die Zukunft mahnte die Kämmerin allerdings wohl dosierte Überlegungen hinsichtlich weiterer Ausgaben an.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen