WÜRZBURG

Aufregung um türkisches Fahnenmeer

50 türkische Nationalfahnen – weißer Halbmond und weißer Stern auf rotem Grund – wurden am Mittwoch in der Würzburger Fußgängerzone gehisst, dazu acht deutsche. Würzburger aus der Türkei standen dabei, manche ergriffen, einige weinten.
Diesen Anblick gab es in der Würzburger Fußgängerzone noch nie: Mit 50 türkischen Fahnen wollte die Stadt die Ankunft der ersten türkischen Arbeitsmigranten vor 50 Jahren feiern. Foto: Foto: Theresa Müller
50 türkische Nationalfahnen – weißer Halbmond und weißer Stern auf rotem Grund – wurden am Mittwoch in der Würzburger Fußgängerzone gehisst, dazu acht deutsche. Würzburger aus der Türkei standen dabei, manche ergriffen, einige weinten. Sie glaubten, Würzburg zeige seinen türkischen Bürgern den Dank für das, was sie in den vergangenen 50 Jahren für die Stadt und Deutschland geleistet haben Die Fahnen wehten im Würzburger Wind, weil türkische Vereine und der Ausländerbeirat an diesem Samstag einen Kongress samt Fest veranstalten, zum Dienstjubiläum der türkischen Arbeitsmigranten in Deutschland. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen