FRICKENHAUSEN

Aus Ungeduld Vollgas gegeben und Feuerwehrmann gefährdet

Nach einem Unfall musste die A 7 in Richtung Ulm am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages gesperrt werden. Dabei kam es zu einem gefährlichen Vorfall.
Am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages krachte es auf der A 7. Foto: Foto: Polizei
Nach einem Unfall musste die A 7 in Richtung Ulm am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages gesperrt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Kitzingen und Biebelried unterstützten die Autobahnpolizei bei der Absicherung der Unfallstelle. Dabei wurde ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer dermaßen gefährdet, dass gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird. Gegen 16.10 Uhr hatte ein 54-jähriger BMW-Fahrer etwa einen Kilometer vor der Marktbreiter Mainbrücke auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er schleuderte über die Fahrbahn, prallte gegen die Außenleitplanke ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen