KLEINOCHSENFURT

Aus dem Kessel direkt auf den Teller

Das Sommernachtsweinfest des SV Kleinochsenfurt ist immer ein Fest mit besonderer Stimmung. Höhepunkt ist am Montag das traditionelle Kesselfleischessen. Schon morgens werden die Kessel angeheizt.
Das Kesselfleisch-Team steht schon bereit. Foto: Foto: Uschi Merten
Das Sommernachtsweinfest des SV Kleinochsenfurt ist immer ein Fest mit besonderer Stimmung. Höhepunkt ist am Montag das traditionelle Kesselfleischessen. Schon morgens werden die Kessel angeheizt. Dann wird das Fleisch, Schweinsköpfe, Bauch, Herz, Zunge (inzwischen sind es fast 300 Kilogramm) geliefert und von den Metzgern vor Ort fachmännisch geputzt. In der heißen Brühe schwimmt schon das Gemüse, bevor das Fleisch den ganzen Nachmittag über langsam geköchelt wird. Am Abend gegen 18 Uhr ist es dann servierbereit, wird direkt aus dem Kessel geholt, auf den Holzbrettern geschnitten und auf die Teller gelegt.