LEINACH

Außensanierung der Julius-Echter-Kirche in Leinach

Sie war einst prächtig, doch wurde die Julius-Echter-Kirche jahrzehntelang vernachlässigt und war fast zum Schandfleck verkommen. Jetzt wird sie saniert.
Die Julius-Echter-Kirche erhält derzeit eine dringend notwendige Außenrenovierung.
Als Teil des ehemaligen Frongeländes im unteren Leinach reicht die Geschichte der Julius-Echter-Kirche zurück bis ins Jahr 1186. Damit gehört die einst als Marienkirche erbaute, und später dem Würzburger Fürstbischof Julius Echter gewidmete Kirche mit zu den ältesten Gotteshäusern in der Diözese Würzburg. Mit der aktuellen Außenrenovierung im Jahr ihres 830-jährigen Bestehens soll aber das gesamte Ensemble wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden. Unter Einbeziehung des Alten Backofens und ehemaligen Feuerwehrgerätehauses soll das gesamte Umfeld künftig vor allem kulturell genutzt werden. Nicht mehr ...