Aub

Ausstellung eröffnet: Aub gedenkt der Retter von Baldersheim

Alfred Eck,Franz Engert und Josef Neeser sind die Retter von Baldersheim. Eine Ausstellung erinnert an die drei Männer. Einer davon bezahlte seinen Mut mit dem Leben.
Christl Schott und Hans-Rainer Eck wünschen sich sehnlichst, dass ihr Onkel Alfred Eck nicht mehr als "Verräter" angesehen wird.  Foto: Thomas Fritz
Am Sonntag in Aub, kurz vor dem Mittagsläuten der Kirchenglocken: Die Familie von Alfred Eck betritt den sonnendurchfluteten Raum im ersten Stock des Spitalmuseums. Hans-Rainer Eck hält einen Augenblick inne, schaut auf seine Armbanduhr und blickt danach auf das Foto seines Onkels. Heute vor 74 Jahren, fast zeitgleich zur Ausstellungseröffnung, tagte ein paar hundert Meter weiter am Marktplatz das Standgericht über Alfred Eck und verurteilte ihn zum Tode. Familienehre geschmäht Für die Familie von Alfred Eck - auch seine Nichten Christl Schott, Eva-Maria Oppel, Gisela Klemm und die Großneffen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen