WITTIGHAUSEN

Auto stand mitten auf Bahnübergang

Ein BMW soll mit eingeschalteter Warnblinklichtanlage auf den Schienen des Bahnübergangs am Haltepunkt Gaubüttelbrunn gestanden haben, als sich der Regionalzug näherte.
Blaulicht (Symbolbild)
Blaulicht (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger (dpa)
Zu einer Schnellbremsung war der Lokführer eines Regionalexpress am Mittwoch gegen 21.30 Uhr auf der Fahrt von Würzburg nach Stuttgart gezwungen. Ein BMW Typ 3 soll mit eingeschalteter Warnblinklichtanlage auf den Schienen des Bahnübergangs am Haltepunkt Gaubüttelbrunn gestanden haben, als sich der Regionalzug mit einer Geschwindigkeit von etwa 110 km/h näherte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen