UNTERPLEICHFELD

B 19 durch den Ort wird ausgebaut

Das große örtliche Bauprojekt 2015, der komplette Straßenerneuerungsausbau der B19, wurde im Gemeinderat vom Städteplaner Helmut Scholz vom Planungsbüro Auktor Würzburg sowie bei der letzten Bürgerversammlung im November von Matthias Geiz vom Staatlichen Bauamt erklärt.

Die besondere Herausforderung des Projekts: Bei der Ortsdurchfahrt Unterpleichfeld handelt es sich um eine Straße, die durch ein typisch fränkisches Dorf verläuft – mit wenig Raum wegen der engen Bebauung und einer sehr kurvenreichen Streckenführung. Im Bereich der Ortsdurchfahrt mündet die von Ost nach West verlaufende Kreisstraße WÜ3 an zwei unterschiedlichen Stellen in die B19 ein. Als Durchfahrtsstraße durch den Ort weist sie mit zahlreichen einmündenden Ortsstraßen auch eine innerörtliche Haupterschließungsfunktion auf.

Hohe Verkehrsbelastung

Der derzeitige Verkehrscharakter der vorhandenen Straße hat im Bereich Ortsdurchfahrt eine sehr hohe Verkehrsbelastung. Entsprechend einer Zählung von 2010 liegt die durchschnittliche tägliche Verkehrsbelastung bei 12 235 Fahrzeugen mit einem Schwerverkehrsanteil von 788 Fahrzeugen pro 24 Stunden. Die B 19 stellt somit eine wichtige überregionale Verbindung zwischen Schweinfurt/Werneck und Würzburg dar.

Der bestehende Fahrbahnbelag in der Ortsdurchfahrt weist allerdings viele Ausbesserungen und somit Unebenheiten auf. Zusätzlich sind die beidseitigen Betonborde mit den davor gelagerten Pflasterrinnen in vielen Abschnitten in einem schlechten Zustand. Diese Schäden wurden durch die permanenten Überfahrungen von Lastwagen und durch parkende Autos verursacht.

Um diesen Schäden abzuhelfen, waren sich alle Partner unter Federführung des Staatlichen Bauamtes einig, die Fahrbahn der B19 und den Einmündungsbereich der WÜ3 sowie Kanal, Wasserleitung und Gehwege in einem Zuge zu verbessern.

Ein Problem ist der Einmündungsbereich der Wü3 (Burggrumbacher Straße) in die B19. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens besonders zu Stoßzeiten sucht hier die Gemeinde Abhilfe. Durch den Erwerb von Flurstück 129 und den Gebäudeabriss durch die Gemeinde Unterpleichfeld wird nun dieser Bereich umgestaltet. Bei der Neugestaltung trifft die WÜ3 senkrecht auf die B19. Dadurch soll der nördliche und auch der südliche Rand in den Einfahrbereichen sicherer werden. Durch die Umgestaltung soll sichergestellt werden, dass die Befahrbarkeit auch durch Lkw mit Hänger bei allen Abbiege-Richtungen ohne Benutzung von Gegenfahrbahnen gewährleistet wird.

Durch Einbau von Hochborden an besonders gefährlichen Stellen soll der Schutz der Fußgänger erhöht werden. Wichtiges Ziel der Erneuerung ist eine sichere Fußwegführung von der Burggrumbacher Straße zum Kindergarten.

Am Ende der Planung stand fest, dass die B 19 auf einer Länge von 722 Metern mit einem Vollausbau der Fahrbahn und mit dem Einbau einer lärmmindernden Fahrbahndecke erneuert werden soll. Zudem stand fest, dass der Einmündungsbereich der Kreisstraße WÜ3/Burggrumbacher Straße umgestaltet werden und das Brückenbauwerk über die Pleichach saniert werden soll. Vom Gemeinderat wurde zudem beschlossen, dass drei Kanalhaltungen in offener Bauweise, die Wasserleitung im Bereich der B 19 und die Straßenbeleuchtung sowie über die komplette Länge die beidseitigen Gehsteige ebenfalls zu erneuern.

Die Gesamtkosten beziffert das Staatliche Bauamt mit rund 1,9 Millionen Euro. Die Gemeinde Unterpleichfeld will eine Förderung der Kosten für die Gehsteige aus dem Länderfinanzausgleich beantragen und Anliegerbeiträge erheben. Die Verkehrsführung während der Bauzeit wird derzeit in Abstimmung mit der Kommune, dem Straßenbauamt und dem Staatlichen Bauamt erarbeitet. Kürzlich wurde die Baumaßnahme öffentlich ausgeschrieben, im März/April soll mit dem Bau begonnen werden. Die Planer und das Staatliche Bauamt Würzburg rechnen mit einer Bauzeit bis Dezember 2015.

Infoveranstaltung am 5. Februar

Zu der umfassenden Baumaßnahme lädt Bürgermeister Alois Fischer für Donnerstag, 5. Februar, alle Bürger zur Informationsveranstaltung in der Mehrzweckhalle ein.

Schlagworte

  • Alois Fischer
  • Bauprojekte
  • Wasserleitungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
4 4
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!