WÜRZBURG

Baby-Notarztwagen wurde ausgemustert

Neue Technik macht es möglich: Der bisherige Baby-Notarztwagen wird von drei modernen, mobilen Brutkästen abgelöst.
Nest für die Kleinsten: Chefärztin Dr. Christina Kohlhauser-Vollmuth an einem der modernen Inkubatoren. Foto: Foto: THERESA MÜLLER
Wer für einen neuen Baby-Notarztwagen in der Region Spenden eintreiben will, der tut dies zu Unrecht, denn bis Freitag fuhr ein Baby-Sanka in Würzburg und im Umkreis problemlos unter der Regie der hiesigen Kliniken und Hilfsdienste. Genauso problemlos wird er von drei modernen Inkubatoren (Brutkästen) abgelöst, einen Sondereinsatzwagen wird es also nicht mehr geben. Eine auswärtige Organisation hatte jüngst wieder einmal um Spenden gebeten - angeblich für einen neuen Baby-Sanka. Die neuen mobilen Inkubatoren sind auf die Standard-Maße der modernen Krankenwagen ausgerichtet und werden auf standardisierten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen