Würzburg

Bahn-Mitarbeiter verweigert vollem ICE Einfahrt in Würzburger Bahnhof

Bahnfahrer Fritz Küderli ärgert sich: Kurz vor dem Würzburger Hauptbahnhof bleibt sein ICE am Montag plötzlich stehen. Fast eine halbe Stunde lang. Was ist passiert?
Ein ICE am Würzburger Hauptbahnhof (Symbolbild). Foto: Johannes Kiefer
Rentner Fritz Küderli ist regelmäßig mit dem ICE unterwegs. Davon lasse er sich auch nicht durch schlechte Nachrichten über Verspätungen und Zugausfälle abbringen, sagt der 68-jährige Münchner. Die "Posse" aber, die er am Montagvormittag auf dem Weg von Frankfurt nach München erlebte, ärgert ihn. Allmählich gingen ihm die Argumente "pro Bahn" aus. Was war passiert? Gegen 11.20 Uhr nähert sich der ICE 529, der jeden Werktag von Essen nach München fährt, mit 20 Minuten Verspätung endlich Würzburg. Kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof bleibt der Zug stehen. Zehn Minuten lang tut sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen