Würzburg/Schweinfurt

Bahn wird attraktiver: Im Stundentakt durch Mainfranken

Es tut sich was bei der Bahn: In Mainfranken wird es künftig mehr Verbindungen als bisher geben. Und auf zwei neue Haltepunkte dürfen sich Bahnfahrer auch freuen.
Das Zugangebot in Mainfranken wird weiter verdichtet. Im Bild der Main-Spessart-Express. Foto: Günter Roth
Wer in Mainfranken Bahn fährt, darf sich mittelfristig über ein besseres Angebot freuen: Die Bayerische Eisenbahngsellschaft (BEG), die den Regionalverkehr im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert, kündigt ab Dezember 2021 ein dichteres Netz an. Fast überall in der Region fahren die Züge künftig mindestens im Stundentakt.Gemeinsam mit den Verantwortlichen in Hessen und Baden-Württemberg hat die BEG das sogenannte E-Netz Mainfranken ausgeschrieben und erneut an die Bahntochter DB Regio AG vergeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen