ERLABRUNN

Bauhof in Erlabrunn wieder vollständig besetzt

Der tragische Unfalltod einer Einwohnerin beschäftigt weiterhin den Gemeinderat in Erlabrunn. Er informierte in seiner jüngsten Sitzung über die vakante Position im Bauhof.
Streufahrzeug (Symbolfoto). Foto: dpa
Die Aufarbeitung der Folgen aus dem tragischen Unfalltod einer Einwohnerin vom Januar 2016 beschäftigt nach wie vor den Gemeinderat in Erlabrunn. Als Auswirkung aus der Verurteilung und fristlosen Kündigung des Bauhofleiters trug seither stellvertretender Bürgermeister Jürgen Ködel (CSU) kommissarisch die Verantwortung für den Betrieb des Bauhofs. Diese Tätigkeit übte Ködel bisher ehrenamtlich aus. Nach einem einstimmigen Beschluss des Gemeinderates in der jüngsten Sitzung trägt der stellvertretende Bürgermeister auch weiterhin die Verantwortung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen