WÜRZBURG/VEITSHÖCHHEIM

Beamter des Jugendamts gesteht Missbrauch von Kindern

Im Veitshöchheimer Freibad sind vor einer Woche zwei kleine Mädchen sexuell missbraucht worden. Der 55-Jährige, den die Polizei vor Ort festgenommen hatte, hat die Übergriffe gestanden.
Handschellen
Festnahme (Symbolfoto). Foto: Sven Hoppe (dpa)
Ein 55-jähriger Beamter des Jugendamts Würzburg hat bei Polizei und Ermittlungsrichter den sexuellen Missbrauch von zwei kleinen Mädchen gestanden. Die Übergriffe ereigneten sich vor einer Woche im Freibad in Veitshöchheim (Lkr. Würzburg). Fünf und sechs Jahre alt sind die beiden Kinder, die der Mann aus einer Vorstadtgemeinde von Würzburg massiv missbraucht haben soll. Nachdem eines der Mädchen am Nachmittag des 7. Juli im Schwimmbad über Schmerzen geklagt und seiner Mutter erzählt hatte, was ein fremder Mann mit ihr gemacht habe, wurde die Polizei eingeschaltet. Die Beamten nahmen den 55-Jährigen noch im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen