REMLINGEN

Becken im Remlinger Hochbehälter II sind zu klein

In seiner jüngsten Sitzung wurde der Gemeinderat über laufende und geplante Baumaßnahmen informiert. Probleme gibt es beim Hochbehälter II.
In seiner jüngsten Sitzung wurde der Gemeinderat über laufende und geplante Baumaßnahmen informiert. Mit der Planung und Ausschreibung verschiedener Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Bereich Wasserversorgung, Kanal und Straßenbau hat die Marktgemeinde Remlingen das Büro Arz-Ingenieure beauftragt. Bei der Vergabe wurde ein Zeitfenster von drei Jahre vereinbart, dessen Einhaltung einige Räte mit Sorge beobachten. Um die Bürger zeitnah über mögliche Baustellen zu informieren, waren die Ingenieure Bernd Mehler und Tobias Schneider in die jüngste Sitzung des Gemeinderats geladen. Baumaßnahmen im Zeitplan Die ...