GELCHSHEIM

Beckenfolie wurde zur Chefsache

Ein Zelt dient als Wetterschutz für Arbeiten am Schwimmerbecken. Dort musste eine komplett neue Folie aufgebracht werden, nachdem die erste von einem Subunternehmen aus der Slowakei unfachmännisch angebracht und beschädigt worden war.
Bis in den Abend hinein wird im Gelchsheimer Freibad unter einem Zelt gearbeitet, um die Folie des Schwimmerbeckens geschützt vor Wetter und Staub erneuern zu können. Foto: Foto: Klaus L. Stäck
Ein Zelt dient als Wetterschutz für Arbeiten am Schwimmerbecken. Dort musste eine komplett neue Folie aufgebracht werden, nachdem die erste von einem Subunternehmen aus der Slowakei unfachmännisch angebracht und beschädigt worden war. Für die Erneuerung hat sich die Firma tricura, die von der Gemeinde mit dem Schwimmbadbau beauftragt ist, nun einen anderen Partner geholt, nämlich die Firma Schwimmbadmontage Schmidt aus dem Saarland, die internationales Renommé hat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen