Bergtheim

Begegnung auf dem Fernwanderweg

Manfred Schmitt (Zweiter von rechts) hat dem Italiener Beppe Sala (Dritter von rechts) die Bergtheimer Weinberge gezeigt. Bei der Weinbergskapelle traf er auf eine Gruppe Bergtheimer, die sich zum Erinnerungsfoto dazu gesellten. Foto: Irene Konrad

Auf einem europäischen Fernwanderweg ist Beppe Sala zurzeit unterwegs. Von Lübeck bis Rom soll die Reise "auf Schusters Rappen" führen. Auf seinem Fußmarsch hat der Italiener in Bergtheim das Weingut Schmitt besucht und begegnete dort Seniorchef Manfred Schmitt. Einige Stunden haben sich die beiden Männer unterhalten.

Winzer Schmitt hat den Italiener zu seiner Weinbergskapelle in der Lage "Bergtheimer Harfenspiel" gefahren. Von dort konnte der Fernwanderer die Landschaft überblicken. Einen Bocksbeutel vom Weingut zur Wegzehrung gab es auch.

Beppe Sala lebt im Norden Italiens in Varese in der Lombardei. Er stammt aus Roccabruna, einer kleinen Gemeinde in der italienischen Provinz Cuneo-Piedmont. Dass er auf seinem Weg auf die unterschiedlichsten Menschen trifft, gefalle ihm. 

Schlagworte

  • Bergtheim
  • Irene Konrad
  • Landschaften
  • Manfred Schmitt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!