WÜRZBURG

Mörder aus der Nervenklinik

Die Psychiatrische Klinik der Uni zeigt eine Ausstellung über den Mord an psychisch kranken und geistig behinderten Menschen. Da geht es auch um ihre eigene Geschichte.
NS-Arzt Werner Heyde und Staatsanwalt Fritz Bauer
Die Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus“ ist jetzt in Würzburg zu sehen. Die Universität ringt mit ihrer Mitschuld am Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR