WÜRZBURG

Eine Spezialklinik bietet „sicheren Hafen“

Bisher gab es in Bayern kein Krankenhaus für schwer- und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche mit psychischer Erkrankung. Das hat sich mit der Eröffnung der Klinik am Greinberg geändert: In dieser speziellen Einrichtung in Würzburg werden künftig 15 Betroffene behandelt.
Hoher Besuch: Die 14-jährige Isolde Schraut gab Professor Marcel Romanos und dem Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel (von links) die Erlaubnis, ihr Zimmer anschauen zu dürfen. Mit von der Partie war auch ihre Mutter Ruth Schraut.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR