WÜRZBURG

Behinderungen durch den Residenzlauf

Am Sonntag findet der 30.Residenzlauf statt. Das hat auch Folgen für die Parksituation und den Verkehr in der Stadt.
Um einen reibungslosen Ablauf des 30. Residenzlaufs zu gewährleisten, ist das Parken auf dem Residenzplatz ab Samstag nur noch eingeschränkt und am Sonntag nicht mehr möglich. Von 6 Uhr bis 19 Uhr wird am Sonntag die Laufstrecke komplett gesperrt, folgende Straßen sind betroffen: Balthasar-Neumann-Promenade – Ottostraße – Sanderring – Jehuda-Amichai-Straße – Friedrich-Ebert-Ring – Rennweg – Theaterstraße (zwischen Ludwigstraße und Neumann-Promenade). Es wird empfohlen, diese Bereiche großräumig zu umfahren. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl muss außerdem die Laufstrecke ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen