EUERHAUSEN

Bei Feuerwehrfest: Mann schießt Nachbarn in den Rücken

Am Samstag wurden beim Feuerwehrfest in Euerhausen (Lkr. Würzburg) Schüsse abgegeben - eine Person wurde erheblich verletzt. Ein Anschlag wird ausgeschlossen, die Polizei vermutet einen anderen Hintergrund.
Symbolbild Polizeiabsperrung
Symbolbild: Polizeiabsperrung Foto: Patrick Seeger (dpa)
Dramatischer Vorfall beim Feuerwehrfest in Euerhausen bei Giebelstadt (Lkr. Würzburg): alle Aufmerksamkeit gilt gerade einem Traktor-Schlepp-Wettbewerb. Gegen 15.45 Uhr nähert sich unter den Zuschauern ein Mann einem anderen. Dann zieht er eine Waffe, zielt auf den Rücken des Ahnungslosen, drückt ab. Welche Waffe er benutzt hat, war lange unklar. Einige der Umstehenden meinten, der Täter habe einen Bolzenschussapparat bei sich gehabt, wie er zum Schlachten von Schweinen verwendet wird. Auch von einer Pistole ist die Rede. Die Polizei konnte zunächst keine der Angaben bestätigen.  Das Opfer sinkt ...