WÜRZBURG

Bei Marathon festgenommen: Ex-Polizist drohte mit Amoklauf

Ein 39-jähriger Ex-Polizist hat im Mai der Würzburger Justiz einen „Amoklauf, Mord und Totschlag“ angedroht. Am Sonntag wurde der sportliche 39-Jährige als Teilnehmer des Halbmarathons in Stuttgart verhaftet. Wegen Verstößen gegen das Gewaltschutzgesetz und Beleidigung war er bereits mehrfach vor Gericht.
Handschellen
Foto: dpa
„Im Endspurt von der Polizei gefasst“, titelte die Stuttgarter Zeitung am Montag und berichtete über den 39-Jährigen, der kurz vor dem Überqueren der Ziellinie des Halbmarathons von Polizisten aus einem Pulk von Läufern gezogen und festgenommen wurde. Ein Polizist aus Baden-Württemberg nahm ebenfalls an dem Lauf teil, erkannte den 39-Jährigen und informierte seine Kollegen am Rand der Strecke. Mit Haftbefehl gesucht wurde der Mann, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Vom Landgericht Würzburg war er im Oktober 2007 nach einem erbitterten „Rosenkrieg“ gegen seine ehemalige Lebensgefährtin, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen