WÜRZBURG

Beim Residenzlauf: Mit Trillerpfeife und Klapper

30. Residenzlauf: 7975 Läuferinnen und Läufer waren diesmal bei den elf Läufen am Start. Angefeuert von zum Teil sehr treuen Fans.
30. Residenzlauf in vollem Gang
Residenzlauf in Würzburg. Foto: Christoph Weiß
Die Sonne sticht, der Asphalt glänzt, die Stimmung ist gut. Gleich beginnt der Hauptlauf, fünf – vier – drei – zwei – eins! Der Startschuss knallt und los geht die Hatz über zehn Kilometer, vier Mal um die Residenz herum. „Ganz, ganz klasse seht ihr aus!“, ruft der Streckenmoderator den Läuferinnen und Läufer zu, und dass sich das bald ändern werde. An der Bushaltestelle in der Balthasar-Neumann-Promenade spritzt die 80-jährige Anni Seufert vom Bänkchen hoch, quetscht sich zwischen die Zuschauer ans Absperrgitter und wirbelt eine Ratsche, so schnell sie kann. Seit 25 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen