EISINGEN

Beim Stiftsfest

Beim Stiftsfest       -  (gmv)   Das Wetter passte perfekt zum Motto des Stiftsfestes: „Essen – Trinken – Blasmusik.“ Und so kamen über 2000 Besucher ins St. Josefs-Stift nach Eisingen. Der Tag begann mit einem Gottesdienst, der erstmals musikalisch begleitet wurde von der Singgruppe der Eisinger Werkstätte. Danach lockte ein buntes Programm für Kinder, Erwachsene und Bewohner: Hüpfburg, Kicker, Kreativstand, Flohmarkt, Dosenwerfen, Schminken, Spiele oder der Secco- und Wein-Stand der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sorgten für Abwechslung, heiß0t es in einer Pressemitteilung. Eine Kunstausstellung zeigte Arbeiten aus dem Stift. In der Eisinger Werkstätte öffneten verschiedene Gruppen ihre Türen. Die Theaterwerkstatt zeigte Ausschnitte aus ihrem neuen Stück „Die Liebe und die wilden Tiere“. Für musikalische Unterhaltung sorgten mehrere Gruppen an verschiedenen Standorten des Stiftes.
(gmv) Das Wetter passte perfekt zum Motto des Stiftsfestes: „Essen – Trinken – Blasmusik.“ Und so kamen über 2000 Besucher ins St. Josefs-Stift nach Eisingen. Der Tag begann mit einem Gottesdienst, der erstmals musikalisch begleitet wurde von der Singgruppe der Eisinger Werkstätte. Danach lockte ein buntes Programm für Kinder, Erwachsene und Bewohner: Hüpfburg, Kicker, Kreativstand, Flohmarkt, Dosenwerfen, Schminken, Spiele oder der Secco- und Wein-Stand der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sorgten für Abwechslung, heiß0t es in einer Pressemitteilung. Eine Kunstausstellung zeigte Arbeiten aus dem Stift. In der Eisinger Werkstätte öffneten verschiedene Gruppen ihre Türen. Die Theaterwerkstatt zeigte Ausschnitte aus ihrem neuen Stück „Die Liebe und die wilden Tiere“. Für musikalische Unterhaltung sorgten mehrere Gruppen an verschiedenen Standorten des Stiftes. Foto: Christian Weidner
Das Wetter passte perfekt zum Motto des Stiftsfestes: „Essen – Trinken – Blasmusik.“ Und so kamen über 2000 Besucher ins St. Josefs-Stift nach Eisingen. Der Tag begann mit einem Gottesdienst, der erstmals musikalisch begleitet wurde von der Singgruppe der Eisinger Werkstätte. Danach lockte ein buntes Programm für Kinder, Erwachsene und Bewohner: Hüpfburg, Kicker, Kreativstand, Flohmarkt, Dosenwerfen, Schminken, Spiele oder der Secco- und Wein-Stand der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sorgten für Abwechslung, heiß0t es in einer Pressemitteilung. Eine Kunstausstellung zeigte Arbeiten aus dem Stift. In der Eisinger Werkstätte öffneten verschiedene Gruppen ihre Türen. Die Theaterwerkstatt zeigte Ausschnitte aus ihrem neuen Stück „Die Liebe und die wilden Tiere“. Für musikalische Unterhaltung sorgten mehrere Gruppen an verschiedenen Standorten des Stiftes.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Susanne Vankeirsbilck
  • Blasmusik
  • Theaterwerkstätte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!