Würzburg

Beitrag zur Umweltbildung junger Menschen

Bereits seit 2010 bietet das Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg jungen Menschen im SKZ Lab die Möglichkeit, an einem Tag Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft unter dem Motto „Von der Idee zum fertigen Produkt“ hautnah zu erleben, heißt es in einer Pressemitteilung.

In den bislang fünf „Unternehmensbereichen“ Forschung, Kommunikation, Design, Finanzen und Technik simulieren die Jugendlichen im Team einen Kundenauftrag. Sie entwickeln und erarbeiten das Design des Produkts, lernen mit Maschinen und Werkzeug umzugehen, Kalkulationen zu erstellen und die Produktqualität zu überprüfen. Ab heuer wird das SKZ Lab um das Team Nachhaltigkeit erweitert und leistet damit einen Beitrag zur Umweltbildung junger Menschen.

Die Aufgaben des Teams Nachhaltigkeit sind, sich kritisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen und dabei Fragestellungen nachzugehen wie: „Wie sieht es in unserem Unternehmen mit Kunststoffabfällen aus?“, „Was definiert Mikroplastik und wo kommt es vor?“ oder „Wieviel Öl nutzen wir eigentlich, um Kunststoffe herzustellen?“

Gemeinsam mit den anderen Gruppen soll diskutiert und geprüft werden, wie die Nachhaltigkeit im simulierten Unternehmen maßgeblich verbessert werden kann. Die Schüler lernen dadurch, auch in ihrem Alltag bewusst und umweltgerecht mit Kunststoffen umzugehen.

Für dieses Jahr sind 40 Termine für Schulklassen im SKZ Lab eingeplant. Anmeldungen sind willkommen.

Das SKZ ist Mitglied der Zuse-Gemeinschaft, ein Verbund unabhängiger, industrienaher Forschungseinrichtungen, die das Ziel verfolgen, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, insbesondere des Mittelstandes, durch Innovation und Vernetzung zu verbessern, heißt es in der Mitteilung.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bereiche in Firmen und Unternehmen
  • Forschungseinrichtungen
  • Kunststoffe und Kunststoffprodukte
  • Mikroplastik
  • Mittelstand
  • Technik
  • Umweltbildung
  • Umweltfreundlichkeit
  • Unternehmen
  • Wettbewerbsfähigkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!