Zellerau

Benefizkonzert für Truhenorgel

Anke Willwohl und Sonja Buchberger (von links). Foto: Herbert Kriener

Die Orgel der 1934 errichteten katholischen Pfarrkirche Heiligkreuz muss renoviert werden. Entworfen hat sie der aus der Kirchengemeinde stammende Orgelbauer Hans-Wolfgang Theobald, 1998 wurde sie als Opus 1764 von der Orgelbaufirma Johannes Klais in Bonn gebaut. Ihre "kleine Schwester", eine Truhenorgel, war das Meisterstück von Theobald. Um die Kosten für deren dringend nötige Restaurierung tragen zu können, lädt nun Sonja Buchberger am Sonntag, 8. Dezember,  um 17 Uhr zu einem vorweihnachtlichen Benefizkonzert in die Heiligkreuz-Kirche (Friedrichstraße 26) ein. Dabei tritt die CSU-Stadträtin selbst als Sängerin auf. An der Orgel spielt die Kirchenmusikerin der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz/St. Elisabeth Anke Willwohl. Weitere Mitwirkende sind Malte Messmann (Cello), Joachim Hamm (Geige), Hans Molitor (Trompete), Marcus Erdinger (Oboe) und Rabea Buchberger (Harfe). Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zellerau
  • Herbert Kriener
  • Benefizkonzerte
  • Celli
  • Geige
  • Harfen
  • Kirchenmusikerinnen
  • Oboe
  • Orgel
  • Orgelbauer
  • Sonja Buchberger
  • Trompete
  • Vorweihnachtszeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!