VEITSHÖCHHEIM

Bernhard Schlereth: Ein Abtritt auf Raten

Fastnacht im Frühjahr? Ja. Der Auftritt der Feierwehrkapell'n wird aufgearbeitet, und der FVF-Präsident verhandelt auch über mehr Geld für die Künstler in Veitshöchheim.
Wird ab Herbst ein wenig mehr Zeit haben für seinen Garten in Veitshöchheim: Fastnachts-Präsident Bernhard Schlereth tritt dann ab, bleibt der Fasenacht aber dennoch in entscheidenden Funktionen erhalten. Foto: Foto: Joachim Fildhaut
Geht die Ära von Bernhard Schlereth in der fränkischen Fastnacht zu Ende? Noch auf der Bühne nach der Sendung „Fastnacht in Franken“ im Februar hatte der 66-Jährige aus Veitshöchheim (Lkr. Würzburg) seinen Abschied aus dem Elferrat der Live-Sitzung verkündet: „Das war's“, hatte er mit Tränen in den Augen gesagt. Die für alle überraschende Ankündigung ließ Raum für Spekulationen. Marco Anderlik soll neuer Präsident werden Dass sich im Oktober mit dem Bankfachwirt Marco Anderlik aus Oberfranken Schlereths bisheriger Stellvertreter um das Amt des Präsidenten im Fastnacht-Verband ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen