Würzburg

Besinnungstag zur Bußzeit

Unter der Überschrift „Zwischen Schwäche und Schuld“ steht ein Besinnungstag zur österlichen Bußzeit am Mittwoch, 18. März, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Exerzitienhaus Himmelspforten in Würzburg.

„Am Ende werden sie alle schwach, nur Johannes bleibt und einige Frauen“, schreibt das Referat Frauenseelsorge der Diözese Würzburg in der Ankündigung. Wenn es ernst werde, rette jeder erst einmal die eigene Haut. Weniger nachvollziehbar sei das Verhalten des Judas. Er sei ein Jünger, der zu denken gebe.

Zur Vorbereitung auf das Osterfest verbringen die Teilnehmerinnen den Tag mit der Bibel, mit Zeiten der persönlichen Besinnung und des Gebets.

Referentin ist Andrea Kober-Weikmann, Diplom-Pädagogin und Diplom-Theologin. Die Teilnahme kostet pro Person 25 Euro. Darin enthalten sind die Veranstaltungsgebühr, Mittagessen und Nachmittagskaffee.

Anmeldung bis Donnerstag, 13. Februar, und weitere Informationen bei: Referat Frauenseelsorge, Postfach 110661, 97032 Würzburg, Tel.: (0931) 38665201, E-Mail frauenseelsorge@bistum-wuerzburg.de, Internet www.frauenseelsorge.bistum-wuerzburg.de.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bibel
  • E-Mail
  • Gebete
  • Internet
  • Ostern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!