RANDERSACKER

Besser mit dem Bus kommen

Auswärtige Teilnehmer der Weinbergwanderung in Randersacker sind gut beraten, auf eine Anreise mit dem eigenen Auto zu verzichten.
Auswärtige Teilnehmer der Weinbergwanderung in Randersacker sind gut beraten, auf eine Anreise mit dem eigenen Auto zu verzichten, da die Ortseinfahrt von Würzburg kommend gesperrt ist und ein absolutes Halteverbot in der Ochsenfurter Straße verhängt wurde. • Gläser und Infos gibt es von 9 bis 16 Uhr im Rathaushof; Ausschank findet bis 20.30 Uhr statt. • Die Strecke ist 5,5 Kilometer lang und Kinderwagen-geeignet. • Busanfahrt: Die Haltestelle „Maingasse“ wird von 9 bis 21 Uhr aus Würzburg kommend nicht bedient; für die Linie 551 gilt in beide Richtungen die Ersatzhaltestelle ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen