KIST

Bestandsanalyse: Kist steht im Vergleich gut da

Stadtplanerin Silvia Haines (Haines-Leger) und Stadtplaner Thomas Wirth (arc.grün) stellten dem Gemeinderat die Ergebnisse der Bestandsanalyse für das integrierte, nachhaltige Städtebauentwicklungskonzept (INSEK) vor.
Stadtplanerin Silvia Haines (Haines-Leger) und Stadtplaner Thomas Wirth (arc.grün) stellten dem Gemeinderat die Ergebnisse der Bestandsanalyse für das integrierte, nachhaltige Städtebauentwicklungskonzept (INSEK) vor. Beide attestierten der Gemeinde „gute Rahmenbedingungen“. Kist stehe im 400 Meter Radius um die Dorfmitte sehr gut da, führte Wirth aus. Es komme selten vor, dass eine Gemeinde so kreisförmig gewachsen war über die Jahrhunderte hinweg. Zusätzlich sei Kist, ähnlich wie der „Bischofshut“ in Würzburg, ringsum von Wald umgeben, Das seien gute Voraussetzungen für eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen