WÜRZBURG

Besucherrekord für die Ewigkeit

Keine andere bayerische Landesgartenschau war in puncto Besucherzuspruch so erfolgreich wie die in Würzburg im Jahr 1990. Das wird sich wohl so schnell auch nicht ändern.
Zum Aufbau des normannischen Landhauses waren eigens Facharbeiter aus Frankreich angereist. Foto: Foto: Silvio Galvagni
Noch viereinhalb Monate, denn beginnt im Hubland am 12. April die Bayerische Landesgartenschau 2018. Dann ist Würzburg zum zweiten Mal nach 1990 der Austragungsort. Die 2,5 Millionen Besucher von 1990 zu übertreffen, haben sich die Veranstalter gar nicht erst zum Ziel gesetzt. Das hat auch keine andere bayerische Landesgartenschau bisher geschafft. Mit einer Million wären sie im kommenden Jahr in Würzburg schon zufrieden. Zur letzten Gartenschau in Bayreuth (2016) kamen 900 000 Besucher, Deggendorf (2014) konnte 800 000 Gäste begrüßen und in Bamberg (2012) wurden 1,05 Millionen Naturfreunde gezählt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen