Estenfeld

Betäubungsmittel auf der Flucht weggeworfen

Polizei holte jungen Mann wieder ein
Ein 20-Jähriger wurde am Freitagabend in der Würzburger Straße in Estenfeld einer Kontrolle unterzogen, als er sich nervös verhielt. Während der Kontrolle versuchte er zunächst, sich eines Druckverschlusstütchens zu entledigen, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Als ihm dies vorgehalten wurde, ergriff er die Flucht zu Fuß. Er konnte nach etwa 200 Metern jedoch wieder eingeholt und festgenommen werden. Das bei der Flucht weggeworfene Betäubungsmittel wurde von den Beamten aufgefunden und sichergestellt. Es handelte sich hierbei um 1,3 Gramm Marihuana.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen