WÜRZBURG

Betrunkener fährt VW an und flüchtet

Zunächst fuhr ein alkoholisierter 70-Jähriger einen VW an, anschließend flüchtete er zu Fuß. Die Polizei konnte ihn zu Hause antreffen, dort stellte sich ein weiteres Detail der Tat heraus.
Streifenwagen
Streifenwagen auf Einsatzfahrt Foto: Federico Gambarini (dpa)
Ein 70-jähriger Würzburger befuhr kurz nach Mitternacht mit seinem Pkw Opel die Dubliner Straße am Heuchelhof in Würzburg. Im Vorbeifahren touchierte der Rentner laut Polizei einen geparkten VW. Der Mann fuhr zunächst einige Meter weiter, stieg dann aus dem seinem Kleinwagen aus und entfernte sich vom Unfallort, obwohl er von aufmerksamen Zeugen nach dem Unfall angesprochen wurde. Die durch die Zeugen herbeigerufene Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt konnte den Mann daraufhin zu Hause antreffen. Dabei stellte sich heraus, dass der flüchtige Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besitzt und zudem noch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen