WÜRZBURG

Bibliothek: Herausragendes Zeugnis franziskanischer Kultur

Von nun an ist der Bestand der historisch gewachsenen Franziskanerbibliothek Altstadt digital und weltweit zugänglich. Das neue Zuhause: die Diözesanbibliothek.
Ein Stück Geschichte: Im Bild (v.l.) Christina Goodspeed-Niklaus (Bibliothekarin) und Nikola Willner (Abteilungsleiterin der Abteilung Bibliotheksfachliche Aufgaben) halten exemplarisch ein Buch aus dem Altbestand der Klosterbibliothek Altstadt ... Foto: Foto: Patty Varasano
Ein Klick auf der Homepage genügt. Und schon werden über 7000 Titel angezeigt. Werke aus allen theologischen Disziplinen, aber auch Schriften zur Philologie, Rechtswissenschaft, Mathematik, Astronomie und Medizin sowie einige „Verbotene Bücher“. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie gehören zum Bestand des Klosters Altstadt nahe Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen). Dieser hat nun in der Diözesanbibliothek Würzburg sein neues Zuhause gefunden. Die Bibliothek des 1649 gegründeten Franziskanerklosters wurde 2012 unter Bewahrung der historischen Aufstellung in Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen