Oberpleichfeld

Birnbaumallee: Oberpleichfeld will bei Baumauswahl mitreden

Warum die Gemeinde Oberpleichfeld ein Mitspracherecht bei der Auswahl der neuen Alleebäume entlang einem 2,5 Kilometer langen Abschnitt der Kreisstraße Wü 3 haben möchte.
Die markante Birnbaumallee auf unserem Foto aus dem Jahr 2002 fiel wegen einer Baumkrankheit der Säge zu Opfer. Nun sollen neue Bäume gepflanzt werden. Foto: Rainer Weis
Zurzeit baut der Landkreis Würzburg in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Oberpleichfeld den 2,5 Kilometer langen Abschnitt der Kreisstraße WÜ 3 zwischen Seligenstadt und Oberpleichfeld aus. Nun hat er der Gemeinde Oberpleichfeld eine Vereinbarung vorgelegt, wie der weitere Ausbau sowohl finanziell als auch sachlich von statten gehen soll. In diesen Vertrag steht, dass der Landkreis die Straßenausbaukosten und die Bepflanzung mit 200 000 Euro und außerdem je zur Hälfte mit der Gemeinde die Kosten für die Leitplanken trägt. Die Baumart ist für die Bürger wichtig Um diesen Vertrag zügig durch die Sitzung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen