MARGETSHÖCHHEIM

Bissiges zum Jubiläum

Kirchliches Kabarett mit „Cherubim“
Kirchliches Kabarett mit „Cherubim” in der Margetshöchheimer Margarethenhalle.. Die Hobbykabarettisten hielten dem Publikum schonungslos einen Spiegel vor. Foto: Foto: Matthias Ernst
Wie macht man kirchliches Kabarett und ist das überhaupt miteinander verbindbar? Ein eindeutiges „Ja“ sagen seit fast 30 Jahren die Mitglieder von „Cherubim“. Das Kabarett wurde 1987 von Mitarbeitern des bischöflichen Jugendamtes der Diözese Würzburg gegründet (derzeit sind fünf der Cheruben aktuell im kirchlichen Dienst beziehungsweise bei kirchlichen Trägern tätig.). Von den Gründungsmitgliedern sind noch vier dabei und touren mit unterschiedlichen Programmen durch das Gebiet der Diözese. Aktuell spielen die sechs Amateurkabarettisten „Geht?s noch?“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen