WÜRZBURG

Blumenkübel statt Durchgangsverkehr

Den Rückbau der vierspurigen Versbacher Straße wünschen sich einige Stadtratsmitglieder und haben einen Antrag gestellt. Eine Straßensperrung könnte helfen.
Nur zwei statt wie bisher vier oder mehr Spuren soll die Versbacher Straße künftig haben, heißt es in einem Antrag an Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Vorerst aber nur provisorisch, um zu sehen, welche Auswirkungen auf den Verkehr das hat. Foto: Foto: Daniel Peter
Schon lange ist die vierspurige Versbacher Straße, ein Überbleibsel aus den autohörigen 1960er Jahren, vielen Stadtteilbewohnern ein Dorn im Auge. Sie trennt den gewachsenen Altort in zwei Teile. Im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK), das 2015 vom Stadtrat als „Handlungsanleitung für alle weiteren Planungen des Stadtbezirks Versbach“ abgesegnet worden war, wurde daher auch deren Rückbau auf zwei Spuren gefordert und für das Jahr 2018 ins Auge gefasst. Dies soll nun baldmöglichst umgesetzt werden, wenn auch zunächst nur provisorisch. Das fordern die Stadträte Sebastian Roth ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen