PÜSSENSHEIM

Blutige Statistenrolle in der Schauübung

Blutig ging es her bei der Schauvorführung der Freiwilligen Feuerwehr und den Helfern vor Ort (HvO) in der Brunnengasse vor dem Alten Rathaus.
Täuschend echt: Mittels Theaterblut stellten die Jungfeuerwehrler einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer nach. Foto: Foto: Rainer Weis
Blutig ging es her bei der Schauvorführung der Freiwilligen Feuerwehr und den Helfern vor Ort (HvO) in der Brunnengasse vor dem Alten Rathaus in Püssensheim. Denn neben einer Geräteschau hatte Elmar Scholl einige Jungfeuerwehrler als Statisten verpflichtet, die einen Unfall realistisch nachstellen sollten. Angenommen wurde dabei, dass zwei Jugendliche auf dem Fahrrad von einem Auto erfasst wurden und notfallmäßig versorgt werden mussten. Dabei floss viel (Theater-) Blut und die Wehlaute der Verletzten taten ein Übriges hinzu. Doch sehr professionell gingen die Helfer an das Thema heran, sodass schon nach ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen