WÜRZBURG

Bobbycars von Porsche für kleine Patienten

Vier hochwertige Porsche Bobbycars gehen an die Kinderchirurgie der Uniklinik Würzburg. Porsche-Chef Harald Stoll (links) übergibt sie Professor Thomas Meyer. Foto: Herbert Kriener

Nach dem erfolgreichen Start des Porsche Cayenne im Jahr 2002 wurde im Porsche Zentrum Würzburg nun die Premiere der mittlerweile dritten Generation des sportlichen SUV gefeiert. Hierzu lud das Autohaus in Estenfeld alle Kunden und Interessierten zu einem besonderen Event ein.

Tanzperformance und Livemusik

Neben leckeren Speisen aus einem der größten Foodtrucks und verschiedenen vorweihnachtlichen Spezialitäten gab es dem sportlichen Fahrzeug entsprechend moderne und kreative Tanzperformance. Auch die Liveauftritte von Scotty Riggins sorgten bei den über 500 Gästen für eine mehr als gute Stimmung.

Genau in solchen Momenten ist es für Harald Stoll, Geschäftsführer des Porsche Zentrums Würzburg wichtig, auch an Menschen zu denken, die zur Zeit nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Daher war der Rahmen bewusst gewählt, um vier hochwertige original Porsche Bobbycars an die Kinderchirurgie der Uniklinik Würzburg zu übergeben.

Professor Thomas Meyer übernahm persönlich die kleinen Flitzer und freute sich sehr, dass diese nun auf seiner Abteilung für die derzeit 20 kleinen Patienten zum Einsatz kommen.

Schlagworte

  • Grombühl
  • Estenfeld
  • Bobby-Cars
  • Kinderchirurgie
  • Porsche
  • Porsche Zentrum Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!