KÜRNACH

Bochumer Schüler zu Besuch im Kürnacher Wald

Es ist mittlerweile eine Tradition, dass im Herbst die neunten Klassen der Widar-Schule Bochum zum Forstpraktikum in den Kürnacher Wald kommen. Dort wird gesät, durchforstet und gepflegt.
Bochumer Schüler zu Besuch im Kürnacher Wald
(lke) Es ist mittlerweile eine Tradition, dass im Herbst die neunten Klassen der Widar-Schule Bochum zum Forstpraktikum in den Kürnacher Wald kommen. Dort wird gesät, durchforstet und gepflegt. Foto: Foto: Matthias Demel
Es ist mittlerweile eine Tradition, dass im Herbst die neunten Klassen der Widar-Schule Bochum zum Forstpraktikum in den Kürnacher Wald kommen. Dort wird gesät, durchforstet und gepflegt. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Thomas Eberth und Anleitung von Bauhofleiter Reinhard Heinrich und Förster Germann-Michael Hahn führten die Schüler ein laut Pressemitteilung besonderes Projekt aus: Sie sähen Tannen nach, durchforsteten Jungbestände und betrieben dabei sowohl Naturschutz als auch Brennholzwirtschaft. Laut Förster Michael Hahn fördere der Eingriff Struktur- und Artenreichtum.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen