GELCHSHEIM

Brandgefährliche Feuerspritzen

Die Tragkraftspritzen der Feuerwehren in Oellingen und Osthausen sollen ersetzt werden. Die vorhandenen weisen Mängel und sogar Gefahrenpunkte auf.
Auf die gefährlichen Tragfraftspritzen wies Gemeinderatsmitglied und Kommandant André Ulsamer in seinem Antrag an die Gemeinde auf Neubeschaffung hin. Die Spritze in Oellingen sei nicht nur funktionsunfähig, sondern sogar gefährlich. Bei dem Modell mit einem Zwei-Takt-Motor könne es vorkommen, dass sich Kraftstoff im Auspuff entzündet und die Spritze in Brand setzt. Darauf habe der Hersteller hingewiesen und davor gewarnt, sie überhaupt noch einmal in Betrieb zu setzen. Um einsatzfähig zu bleiben, habe sich die Oellinger Wehr eine Pumpe aus Aub ausgeliehen. Bei dem 53 Jahre alten Gerät in Osthausen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen