ERLABRUNN

Bremsmanöver mit Böschung

Durch ihr besonnenes Verhalten hat eine Busfahrerin vermutlich einen schlimmen Unfall verhindert. Wie sie ihr Gefährt auf glatter Straße ausbremste.
Bremsmanöver mit Böschung
(bd) Durch ihr besonnenes Verhalten hat eine Busfahrerin vermutlich einen schlimmen Unfall verhindert. Nach plötzlich eintretendem Schneefall waren am Montag Mittag viele Straßen im Landkreis Würzburg schneebedeckt. Foto: Foto: B. Diem
Durch ihr besonnenes Verhalten hat eine Busfahrerin vermutlich einen schlimmen Unfall verhindert. Nach plötzlich eintretendem Schneefall waren am Montag Mittag viele Straßen im Landkreis Würzburg schneebedeckt. So auch der Leinacher Berg, die Verbindungsstraße zwischen Leinach und Erlabrunn. Ein Linienbus geriet ins Rutschen und konnte nicht mehr gebremst werden. Die 27-jährige Busfahrerin reagierte vorbildlich und lenkte ihr Fahrzeug nach rechts gegen die Böschung, wo der Bus schließlich zum Stehen kam. Die Fahrerin und ihre rund zehn Fahrgäste blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen