REMLINGEN

Bürgerentscheid: Dreimal Ja für Vorlagen der BI

Das war deutlich: Rund drei Viertel der Remlinger stimmten beim Bürgerentscheid am Wahlsonntag für die Vorlagen der Bürgerinitiative. Eine Abfuhr für Elze und den Rat.
Drei Bürgerentscheide – drei Siege: Die Mitinitiatoren Stefan Bauer, Matthias Leikauf und Martin Kämmerer (von links), die am Wahlabend im Gemeindesaal Remlingen als Wahlhelfer fungierten, freuen sich über den eindeutigen Ausgang. Foto: Andreas Brachs
Das war deutlich: Rund drei Viertel der Remlinger stimmten beim Bürgerentscheid am Wahlsonntag für die Vorlagen der Bürgerinitiative. Gleich dreimal erteilten die Bürger damit Bürgermeister Klaus Elze und seinem Marktgemeinderat eine Abfuhr. Somit sind die Remlinger mehrheitlich dafür, den Trinkwasserhochbehälter in der Hans-Gebhardt-Straße neu bauen zu lassen. Ebenfalls befürworten sie, Baumaßnahmen in der Trinkwasserversorgung nun auf die Verbrauchsgebühren umzulegen. Und schließlich fand sich auch eine Mehrheit dafür, die Internetleitungen im Dorf durch ein Gutachten prüfen zu lassen und einen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen